Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen der Höme – Für Festivals GmbH (Bereich „B2B“), Stand: 15. Mai 2020

1. Geltung der Nutzungsbedingungen

  1. Die nachfolgenden allgemeinen Nutzungsbedingungen („Nutzungsbedingungen“) gelten für die Nutzung der von der Höme – Für Festivals GmbH, geschäftsansässig: Am Krögel 2, 10179 Berlin (in Folge „Höme“) betriebenen Onlineportale, wie www.hoemepage.com und www.festivalfuerfestivals.de (in Folge „Portale“). Die Portale beinhalten Informationen und Angebote für den Festival- und Eventmarkt. Mit der Registrierung auf einem der Portale stimmt der Nutzer, als gewerblicher Nutzer bzw. Kaufmann, den Nutzungsbedingungen zu.
  2. Die Nutzungsbedingungen gelten für alle registrierten Nutzer der Portale. Abweichende und ergänzende Regelungen gelten nur, wenn sie schriftlich gefasst und von Höme und vom Nutzer bestätigt wurden.
  3. Höme ist jederzeit berechtigt, die Nutzungsbedingungen ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Nutzungsbedingungen werden den Nutzern vorab per E-Mail zugesandt. Widerspricht der Nutzer den neuen Nutzungsbedingungen nicht binnen sechs Wochen ab Zugang, gelten die Nutzungsbedingungen in der neuen Form als angenommen.

2. Registrierung

  1. Die vollumfängliche Nutzung der Portale ist nur für registriert Nutzer möglich. Durch die Registrierung wird ein rechtsverbindlicher Nutzungsvertrag zwischen Höme und dem Nutzer abgeschlossen. Die Registrierung muss bei einer juristischen Person durch eine unbeschränkt geschäftsfähige und vertretungsberechtigte natürliche Person erfolgen. Die Registrierung für die Portale und die damit verbundene Erstellung eines Account des Nutzers ist kostenfrei.
  2. Die während der Registrierung von Höme erfragten Kontaktdaten und sonstigen Angaben müssen vollständig und korrekt angegeben werden. Die Eingabe erfolgt über folgenden Link https://profile.hoemepage.com/register; zudem ist es möglich, über ein Single-Sign-On über Facebook, Spotify oder Google einen Account zu erstellen.
  3. Nach Angabe aller erfragten Daten werden diese von Höme auf Vollständigkeit und Plausibilität überprüft. Sind die Angaben aus Sicht von Höme korrekt und bestehen aus Sicht von Höme keine sonstigen Bedenken, schaltet Höme den beantragten Zugang frei und benachrichtigt den hiervon per E-Mail. Diese E-Mail gilt als Annahme des Registrierungsantrags. Ab Zugang der E-Mail entsteht das Recht zur Nutzung der Portale im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen. Hierzu muss der Anmelder vorab eine Freischaltung durch Anklicken des in der E-Mail enthaltenen Links bestätigen.

3. Kündigung des Nutzungsvertrags

  1. Der Nutzungsvertrag kann vom Nutzer jederzeit und ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Die Kündigung erfolgt per E-Mail an info@hoemepage.com.
  2. Höme ist berechtigt, Accounts jederzeit fristlos zu kündigen, insbesondere wenn gegen die Nutzungsbedingungen oder sonstige Rechtsvorschriften verstoßen wurde. Die Kündigung durch Höme erfolgt per E-Mail an die im Account hinterlegte E-Mail-Adresse des Nutzers.
  3. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt für den Nutzer und Höme unberührt.
  4. Mit Wirksamwerden einer Kündigung wird Höme sämtliche Nutzerdaten binnen angemessener Frist löschen, sofern diese nicht mehr zur einer etwaigen Vertragsabwicklung benötigt werden oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen.

4. Allgemeine Pflichten der Nutzer

  1. Der Nutzer ist verpflichtet, wahrheitsgemäße und vollständige Angaben auf dem Portal einzustellen. Dies betrifft sowohl die Daten seines Accounts als auch sonstige Daten und Inhalte, die er auf die Portale einstellt.
  2. Der Nutzer ist verpflichtet, seine Zugangsdaten geheim zu halten. Sofern der Nutzer Kenntnis erlangt, dass unbefugte Dritte Zugriff auf seine Zugangsdaten haben oder hatten, ist der Nutzer verpflichtet, Höme unverzüglich zu benachrichtigen; die Pflicht zur Benachrichtigung gilt auch, für andere missbräuchliche Nutzungen des Accounts des Nutzers.
  3. Es ist dem Nutzer nicht gestattet, auf den Portalen rechtswidrige Handlungen vorzunehmen, insbesondere nicht
    1. Inhalte (wie Äußerungen, Informationen, Bilder, sonstige Daten) beziehungsweise externe Links zu speichern, zu veröffentlichen und/oder zu übermitteln, die die Rechte Dritter verletzen, rechtswidrig, unsittlich, belästigend, beleidigend, obszön, in sonstiger Weise unangemessen pornografisch, gewaltverherrlichend, jugendgefährdend, rassistisch und/ oder diskriminierend sind;
    2. die von anderen Nutzern auf den Portalen abgelegten Inhalte oder Daten ohne vorherige Zustimmung zu sammeln, zu kopieren, zu verbreiten, noch in anderer Weise zu nutzen;
    3. jemanden zu belästigen, zu bedrohen, zu beleidigen, zu verleumden, wegen Geschlecht, Rasse, Religion oder Überzeugungen zu diskriminieren, unwahre Tatsachen zu behaupten oder zu verbreiten;
    4. Links auf Inhalte Dritter einzustellen, die gegen diese Nutzungsbedingungen oder sonstige Rechtsvorschriften verstoßen;
    5. Zugangsdaten an unberechtigte Dritte weiterzugeben;
    6. die Portale für unzulässige Werbung oder Marketing zu nutzen.

5. Datenschutz

  1. Höme geht verantwortungsbewusst mit den persönlichen Daten der Nutzer um. Für nähere Angaben zum Datenschutz wird auf die Datenschutzerklärung https://profile.hoemepage.com/legal/privacy verwiesen.
  2. Erhebt, verarbeitet oder nutzt der Nutzer selbst oder durch Anbieter personenbezogene Daten, so steht er dafür ein, dass er dazu nach den anwendbaren, insbesondere datenschutzrechtlichen Bestimmungen berechtigt ist und stellt Höme im Falle eines Verstoßes von Ansprüchen Dritter frei.

6. Haftungsbeschränkung

  1. Höme und ihre gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften bei leichter Fahrlässigkeit nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, dann begrenzt auf den typischen bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden. Vertragswesentliche Pflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf. Für Schäden an Leib, Leben oder Gesundheit haften Höme und ihre gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen uneingeschränkt. Für den Verlust von Daten wird nur bis zu dem Betrag gehaftet, der bei ordnungsgemäßer und regelmäßiger Sicherung der Daten zu deren Wiederherstellung angefallen wäre. Im Übrigen ist die Haftung von Höme und ihren gesetzlichen Vertretern und Erfüllungsgehilfen auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.
  2. Unbeschadet der gesetzlichen Providerhaftung für positive Kenntnis rechtswidriger Inhalte gemäß §§ 7 ff. TMG ist Höme nicht verantwortlich für von Nutzern eingestellte Inhalte. Im Falle einer Inanspruchnahme wegen einer vom Nutzer zu vertretenden Urheber- oder Schutzrechtsverletzung wird der Nutzer Höme von sämtlichen dadurch gegen Höme geltend gemachten Ansprüchen und den damit im Zusammenhang stehenden Aufwendungen freistellen.

7. Schlussbestimmungen

  1. Sofern nicht ausdrücklich etwas Anderes angegeben ist, bedürfen sämtliche Erklärungen stets der Schriftform. Dies gilt auch für Abbedingung dieses Schriftformerfordernisses. Die Parteien vereinbaren, dass die Übermittlung durch Telefax und E-Mail dem Schriftformerfordernis entspricht, sofern ihr Zugang nachgewiesen werden kann.
  2. Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, wird die Geltung der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. Statt der unwirksamen oder undurchführbaren Regelung gilt dasjenige als vereinbart, was dem wirtschaftlichen Ziel dieser Regelung in zulässiger Weise am nächsten kommt.
  3. Erfüllungsort ist der Geschäftssitz von Höme. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und der Normen, die auf andere Rechtsordnungen verweisen.
  4. Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus dem Nutzungsvertrag sowie für alle Streitigkeiten in Bezug auf dessen Entstehen und die Wirksamkeit dieses Vertragsverhältnisses ist gegenüber Kaufleuten, einer juristischen Person des öffentlichen Rechts oder einem öffentlich-rechtlichen Sondervermögen der Sitz von Höme. Unabhängig davon ist Höme berechtigt, Ansprüche unter der registrierten Adresse des Nutzers geltend zu machen.